Zürcher Kantonalfinal 2022

Ausgezeichneter 7. Rang für die Sportwaffengruppe

Bild v/l hinten: Patrik Jenal (Gruppenchef) Maria Glavina und Vreni Hollenstein. Vorne: Yannic Temperli, Stefan Burri und Markus Lutz.

Mit zwei ausgeglichenen Durchgängen (945/944) errang Uster I den hervorragenden 7. Schlussrang und damit die Qualifikation für die Bestreitung der SSV-Hauptrunden. Die Bedingungen waren anfänglich etwas schwierig, Wechsellicht und etwas Wind erschwerte das Treffen einzelner Akteure. Der zweite Durchgang war dann aber mehrheitlich optimal. Stefan erzielte im ersten Durchgang mit 191 das beste Gruppenresultat, Maria im zweiten, mit feinen 193. 

Von der Ordonnanzgruppe fehlt momentan noch ein Bild. Die Gruppe klassierte sich im 38. Rang und dürfte wohl nicht ganz zufrieden sein. Leider wurde das Team durch gewichtige Abgänge stark geschwächt, Hans-Peter Steinemann, der letzte Wegzug, fehlt unserer Gruppe schmerzlich. 

 

Kommentare sind geschlossen